Lippen schminkenBei kaum einem anderen Produkt gibt es in den Geschäften heutzutage soviel Auswahl an Farbe, Form und Marke wie beim Lippenstift. Auch bei den Preisen gibt es extreme Unterschiede, die hier von Centbeträgen bei No- Name- Artikeln bis hin zu ca. 50 EUR für die Lippenstifte diverser Modefirmen reichen.

Aufgrund des großen Angebots und der damit einhergehenden Vielfalt nennen die wenigsten Frauen und Mädchen mittlerweile lediglich einen Lippenstift ihr Eigen. Vielmehr haben sie jeden Morgen die Möglichkeit, sich zwischen mindestens drei Farben entscheiden zu können.
Dies ist sehr wichtig, da die angewendete Schminke natürlich dem Anlass entsprechen sollte und nicht viele den modischen Mut besitzen, mit knallroten Lippen zur Schule zu gehen.

Gerade für den Gang zur Schule eignet sich viel mehr ein schlichter Lipgloss. Hier sind die Farben meist dezent und unauffällig, mit dem schönen Nebeneffekt, dass viel Pflege und Feuchtigkeit an die Haut weiter gegeben wird.
Möchte man jedoch den ganzen Tag Freude an geschminkten Lippen haben, ist es in diesem Fall unerlässlich, den Lipgloss mit in die Schule zu nehmen, da dieser erfahrungsgemäß nicht so lange hält, wie ein Lippenstift.

[sam id=”1″ codes=”true”]Mittlerweile bietet der Markt auch Produkte an, die damit werben, 24 Stunden zu halten und kussecht zu sein. Diese Lippenstifte bestechen zwar durchaus durch die lange Haltbarkeit, trocknen aber die Lippen relativ schnell aus, so dass diese bald rissig und spröde wirken.
Um die Lebensdauer der Farbe auf den Lippen zu verlängern lohnt es sich somit mehr, das Puder, das auf das Gesicht aufgetragen wird, zudem auf den Mund zu tupfen. So schafft man eine perfekte Grundlage, die die Farbe des Lippenstiftes unterstreicht und sich zudem positiv auf die Haltbarkeit auswirkt.

Zum Umranden der Lippen wird gern ein Lipliner benutzt. Auch hier ist bei der Farbwahl Vorsicht geboten. Dieser sollte sich nur um eine Nuance vom gewählten Lippenstift unterscheiden und somit auf keinen Fall den Mund schwarz umranden.

Das Make- Up der Augen muss klar zum Lippenstift passen und die Farben dürfen nicht im Gegensatz zueinander stehen.

Beachtet man diese Tipps und behält sich im Hinterkopf, dass ein Abendmake- Up sich deutlich von einem Tagesmake- Up unterscheidet, muss man keine Angst haben, modisch im Abseits zu landen.

© elavuk81 – Fotolia.com