Dieser Artikel ist Teil 1 von 4 Artikeln in der Reihe Gelnägel.  

Wer auf ausgefallene Nägel steht, wird auf kurz oder lang über Gelnägel stolpern. Die Möglichkeiten der Gestaltung sind nahezu unendlich und deswegen bekommst Du hier einen kurzen Überlick und Tipps und Tricks zu den künstlichen Nägeln.

Was genau sind Gelnägel?

Wenn man sich Gelnägel modellieren lässt, dann werden die eigenen Fingernägel mit einem Gel überzogen, welches unter einer UV-Lampe aushärtet. Dabei gibt es verschiedene Varianten:
Wer brüchige, oder nicht so starke Fingernägel hat, kann sich diese mit einer Schicht aus Gel stabilisieren lassen und schützt so seine eigenen Nägel.
Alternativ dazu kannst Du dir deine Nägel auch verlängern und modellieren lassen. Entweder mit der sogenannten Tiptechnick, bei der Dein Nagel mit einem Tip verlängert (aufgeklebt) und anschliessend mit Gel modelliert wird, oder du lässt deine Nägel mit einer Schablonde direkt mit Gel verlängern.

Gestaltung der Gelnägel

ManiküreNeben den klassischen French Nails (durchsichtiger Nagel mit weißer Spitze) stehen Dir bei den Gelnägeln zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Du kannst mit Farben, Bildern, Mustern, Glitzer, Steinchen und vielem mehr experimentieren und deine Nägel zu absolut individuellen Hinguckern gestalten lassen. Denke nur immer daran: es muss dir nächste Woche auch noch gefallen – und gerade im Berufsleben solltest Du eher dezenten Gelnägeln den Vortritt lassen.

Warum Gelnägel? Die Vorteile

Neben den nicht von der Hand zu weisenden optischen Reizen der modellierten Nägel, gibt es natürlich auch noch ein paar andere Vorteile. Zum einen sparst Du dir Zeit, denn die regelmäßige Maniküre deiner Fingernägel entfällt. Also kein Feilen, Lackieren oder Schneiden mehr. Und natürlich werden deine Nägel insgesamt stabiler und können nicht mehr so schnell brechen.

Es gibt allerdings auch Nachteile:

Die Wärme der UV-Lampe ist nicht jederfraus Sache und kann für einige unangenehm sein. Ausserdem sind und bleiben Gelnägel künstlich und können einen künstlichen bis chemischen Geruch entwickeln. Dieser verschwindet aber normalerweise nach ein bis zwei Tagen. Damit die Gelnägel länger gut aussehen, sollte man regelmäßig zum Refill gehen, sich die nachgewachsenen Nägel also nachfüllen lassen. Das wiederum kostet auch wieder Geld.

Kosten und Haltbarkeit von Gelnägeln

Wenn Du dir professionelle Gelnägel modellieren lässt (zum Beispiel in einem Nagelstudio), dann wird das etwa zwischen 30 und 60 € kosten. Dafür bekommst du in der Regel deine Nägel innerhalb von 1,5-2 Stunden modelliert. Das Nachfüllen wird in etwa 20-40€ kosten.
Bei sorgfältigem Umgang mit deinen Nägeln, werden diese sehr lange halten – Du solltest diese dann aber alle 3-4 Wochen auffüllen lassen.

Soweit der erste Überblick zu den Gelnägeln. Im nächsten Artikel (hier) wird es um das Lackieren, Entfernen und die Pflege deiner künstlichen Nägel gehen – bevor dann im Februar die Schminktipps-Reihe rund um deine Fingenägel startet. Du darfst gespannt sein!

Hier gibt es noch mehr Infos über Gelnägel.

Gelnägel

Gelnägel: Pflege und Entfernen

Im zweiten Schminktipp über Gelnägel geht es um die Pflege, den Umgang und das Entfernen der künstlichen Nägel.

Gelnägel

Gelnägel entfernen

Gelnägel sind schön anzusehen und sehen sehr gepflegt aus. Doch manchmal möchte man sie auch schnell wieder loswerden. Hier erfährst du, wie es am besten funktioniert.

Bilder:
© Kristin Gründler – Fotolia.com
© Christoph Hähnel – Fotolia.com

Artikel-Reihen NavigationGelnägel: Pflege und Entfernen >>